Bierwoche

Die Bayerische Bierwoche - Genuss und Erlebnis

Auf geht's zur 17. Bayerischen Bierwoche! Vom 23. April bis 29. Mai 2016 steht in Bayern das Bier noch mehr als sonst im Mittelpunkt. Viele Brauereien veranstalten Führungen oder Schaubrauen. Gasthöfe und Hotels locken ihre Gäste mit leckeren Bierspezialitäten und Tourismusverbände bieten Bierseminare oder- wanderungen an. Die bayerischen Biere genießen und dabei zur Bierkennerschaft gelangen, das ist eines der Ziele der Bayerischen Bierwoche. Bereits zum zehnten Mal ruft der Bayerische Brauerbund e. V. zusammen mit dem Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband zur Bierwoche auf. Wie jedes Jahr rahmt sie den Tag ein, an dem Bayerns Brauer ihr Reinheitsgebot feiern. Die bayerischen Herzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. erließen es 1516 am Georgi-Tag, dem 23. April. Bis heute sind Wasser, Malz, Hopfen und Hefe die einzigen Rohstoffe, die bei der Bierherstellung verwendet werden dürfen. Mit nur vier Zutaten kreieren Bayerns Brauer eine einzigartige Vielfalt: 40 Biersorten und rund 4.000 Marken gibt es in Bayern.

Die bayerischen Biere in aller Munde

Bierkennern, Bierliebhabern und Bier-Neulingen bietet die Bierwoche eine gute Gelegenheit, Kennerschaft zu vertiefen, Genuss zu zelebrieren und Bayerns Biere (neu) zu entdecken. Denn in Bayern locken nicht nur die bekannten Sorten wie Weizen-/oder Weißbier, helles Lagerbier oder Pils sondern auch regionale Spezialitäten wie Rauch-, Zwickel- und Kellerbier oder saisonale Highlights wie z.B. das Bockbier. Zum Wohl also beim Verkosten und Entdecken der bayerischen Biervielfalt!

Impressionen 2016 Jubiläumsjahr Eröffung

Impressionen 2016 Jubiläumsjahr Eröffnung

Impressionen 2015 Eröffnung

Impressionen 2015 Eröffnung

Impressionen 2014 Eröffnung

Impressionen 2014 Eröffnung

   

Impressionen 2013 Eröffnung

 

Impressionen 2012 Eröffnung

   

Impressionen 2011 Eröffnung

Impressionen 2011 Eröffnung

Impressionen 2010

Impressionen 2009

 

Impressionen 2008

 

Impressionen 2007

Impressionen 2006

 

Impressionen 2005